wissenistmacht-overlay 

Unternehmen

Unser Team

„Es ist wichtiger einen Tag
im Monat über sein Geld
nachzudenken als 30 Tage
zu arbeiten“
John D. Rockefeller
Fahren sie mit dem Mauszeiger über ein Portrait um mehr zu erfahren.

Alexander Ihl

ist einer der beiden Geschäftsführer der i-plus-a GmbH und seit über 9 Jahren als Unternehmer im Finanzbereich tätig. Seine Stärken liegen im Umgang mit Menschen und im kreativen Bereich. Er gestaltet und hält Vorträge sowie Seminare zum Thema Geld. Dabei achtet er möglichst auf “Einfachheit“, denn das Leben ist schon kompliziert genug.

Silke Ihl

berät seit über acht Jahren Menschen in Sachen Geldanlage. Sie ist unser Organisationstalent und kümmert sich um viele Themen rund um die GmbH, das Team sowie um unsere Kunden. Sie sieht auch die kleinen Dinge, die andere manchmal nicht sehen.

Jörg Bollmann

kümmert sich als Geschäftsführer vor allem um die rechtlichen und steuerlichen Belange der Firma. Wobei das Thema Akquise und Beratung ganz bestimmt zu seinen stärksten Seiten zählt. Er ist seit vielen Jahren ein Vorbild wenn es darum geht, Menschen für unserer Thema zu begeistern und genau so spricht er auch seine Vorträge.

Karl-Heinz Schubkegel

ist von uns allen am längsten in dem Bereich Finanzdienstleistung tätig. Seit nunmehr 14 Jahren ist er in diesem Bereich als Berater selbständig. Seine größte Leidenschaft gilt dem referieren. Er spricht seine Vorträge immer mit viel Gefühl und einem Schuss Humor. Genau das wird auch immer wieder von den Vortrags-Gästen bestätigt.

Jörn Buchenau

ist seit über acht Jahren als Berater tätig. Seine Stärken sind seine Vielseitigkeit und vor allem seine Weitsicht. Durch sein Studium als Diplom Informatiker kümmert er sich auch um den technischen Bereich, ist Vortrags-Sprecher und unser Vor- und Querdenker im Detail.

Thorsten Ihl

liebt und lebt das Thema Beratung, verfügt mittlerweile über neun Jahre Erfahrung und gibt diese gerne in seinen Schulungen auch an andere Berater weiter. Vor allem der Investment-Bereich zählt zu seinen Stärken, was auch deutlich in seinen Vorträgen erkennbar ist.